News

Probleme mit der HUK-Coburg – dann bist DU nicht alleine!

HUK-Coburg

1. Wer kennt das nicht, man wird unverschuldet in einen Unfall verwickelt, steht unter Schock, ärgert sich über den Schaden und denkt schon an den anstehenden Papierkram. Ganz zu schweigen vor der bevorstehenden Unfallregulierung.

2. Dabei ist die Theorie ganz einfach:
Wenn man unverschuldet in einen Unfall verwickelt wurde, dann ist man so zu stellen wie ohne Unfall. Das bedeutet, dass der Unfallgegner und seine Haftpflichtversicherung dem Unfallgeschädigten alle unfallbedingten Kosten zu erstatten haben. Dazu zählen unter anderem folgende Kostenpositionen:

Diese Aufzählung ist nicht abschließend!

Wie bereits gesagt, das ist die Theorie.

3. Das ist die Realität:
Viele Unfallgeschädigte glauben nach einem unverschuldeten Unfall, dass alles einfach, problemlos und schnell über die Bühne gehen wird. Oft wird auf einen Gutachter und/oder einen Anwalt verzichtet. Voller Naivität und Demut vor der gegnerischen(!) Haftpflichtversicherung ruft man beim Zentralruf der Autoversicherer an und versucht die Unfallregulierung selbst in die Hand zu nehmen. Das bedeutet in der Regel, dass man gerade den zweiten Unfall hat, ohne es zu merken.

Wenn man dann auch noch Pech hat, ist der Unfallgegner bei der HUK-Coburg versichert. Diese Haftpflichtversicherung ist mittlerweile (wohl aufgrund ihrer hartnäckigen und unermüdlichen Praxis) wohl Marktführer. Und das nicht ohne Grund. Die HUK-Coburg ist gut organisiert und handelt schnell sowie professionell. Manchmal erhält man binnen weniger Stunden oder Tage nach dem Unfall einen Anruf oder ein Schreiben. Dabei wird dem Unfallgeschädigten viel versprochen und angeboten. Es klingt immer süß und verlockend.

Was viele nicht verstehen ist, dass die gegnerische Haftpflichtversicherung GELD SPAREN möchte. Es gibt daher keinen Grund den Unfallgeschädigten reichlich zu beschenken und ihm mehr zu geben, als ihm zu steht. Im Gegenteil, man möchte versuchen, den Unfall so günstig wie möglich zu regulieren. Am besten auf Kosten des Unfallgeschädigten. Dann könnte man zum Beispiel solch ein Schreiben erhalten. 

Wie man diesem Schreiben entnehmen kann, bietet man dem Unfallgeschädigten einen ALL-INCLUSIVE Service an. Die HUK-Coburg möchte nämlich die Reparaturkosten, Reinigungskosten, Gutachterkosten, Mietwagenkosten usw. selbst bestimmen und lenken. Ein Anwalt hat hier -nach Auffassung der HUK-Coburg- nichts verloren. Seine Kosten erst Recht nicht. Er könnte den Unfallgeschädigten aufklären, ihm seine Rechte erläutern und dadurch auf „dumme Gedanken“ bringen.

Wenn der Unfallgeschädigte (schlau ist und) einen Gutachter seiner Wahl beauftragt, dann kann er sicher sein, dass die HUK-Coburg, grundsätzlich nur einen Teil der Gutachterkosten bezahlen wird. Es wird also gekürzt. Oft und meistens unberechtigt. Viele Unfallgeschädigte und Gutachter lassen sich das gefallen. Das mag die HUK-Coburg und daher macht sie fleißig weiter.

Unter anderem das Urteil des Amtsgerichts Mitte vom 07.04.2016 zeigt, dass die HUK-Coburg auch in diesem Fall unberechtigt gekürzt hat. Der Gutachter hat sich die Kürzung nicht gefallen lassen und eine Kanzlei beauftragt. Hartnäckig und unbelehrbar hat die HUK-Coburg auch in diesem Fall gekämpft, ohne Erfolg. Wenn man nun bedenkt, dass es allein in Berlin im Jahr 2015 insgesamt 137.713 registrierten Verkehrsunfällen gab, kann man sich ausrechnen, wieviele Kürzungen auf die Unfallgeschädigten und/oder die jeweiligen Gutachter zukommen.

Wie man der obigen Liste entnehmen kann, sind die Gutachterkosten nur eine Schadensposition von vielen. Wir werden noch weitere Urteile für Sie veröffentlichen. Dass auch die anderen Haftpflichtversicherung gerne und unberechtigt kürzen, kann man hier lesen. 

Dieser Text wurde durch die Kanzlei Schleyer erstellt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Ähnliche Beiträge

  • Kuttenverbot für Bandidos und Hells Angels – Urteil des VG Aachen

    Kuttenverbot der Stadt Aachen rechtmäßig 1. Was ist passiert? Das Verwaltungsgericht Aachen hat entschieden, dass das im Dezember 2015 erlassene befristete Kuttentrageverbot für verschiedene Motorradgruppierungen, darunter Bandidos und Hells Angels, rechtmäßig...

  • Dashcam-Aufzeichnung vor Gericht zulässig!

    Dashcam-Aufzeichnungen sind zur Beweisführung vor Gericht zulässig! 1. In einem aktuellen Urteil hat das Oberlandesgericht Nürnberg entschieden, dass Dashcam-Aufzeichnungen nach einem Unfall in einem Zivilprozess verwertet werden dürfen. 2. Wir...

  • Was ist ein Autokaufcoach ?

    Was versteht man unter Autokaufbegleitung bzw. was ist ein Autokaufcoach?   Wer kennt das nicht, man(n) möchte ein neues Auto kaufen und ist sich nicht sicher. Was für ein Auto...

  • Autowerbung kann so schön sein!

    Autowerbung kann so schön und einfallsreich sein. Viel Spaß beim Angucken! (Quelle:Youtube) Like 1+

29 Kommentare

    • Anonymous

      Jeder möchte eine günstige Autoversicherung. Deshalb finden ich gut was die HUK macht. Man benötigt nicht unbedingt immer einen Anwalt. Wenn der Schaden am Auto repariert und bezahlt wird ist doch alles gut. Wozu einen Gutachter bei einem geringen Schaden? Gleichwertige Ersatzwagen werden bezahlt. Reicht doch! Anwaltskosten? Muss doch nicht sein, wenn keine Probleme gibt. Kenne Versicherer die wollen nicht zahlen…Da sind Anwälte nötig. Deren Beiträge sind entsprechend höher. Also macht die HUK richtig! Meine Meinung!

    • RA Schleyer

      Lieber „Anonymous“,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      1. In Deutschland gilt die Meinungsfreiheit. Daher ist dein Kommentar zu respektieren.

      2. Daher respektiere ich deine Meinung, aber ich teile sie nicht. Du musst über den Tellerrand gucken. Ob ein Schaden gering ist, kann ein Laie nicht erkennen. Unerkannte Schäden und Gefahren drohen. Der Minderwert wird ohne Gutachter auch nicht berücksichtigt.

      3. Wie die o.g. Fälle und Urteile zeigen, wird man ohne Anwalt oft „abgezockt“. Wenn du abgezockt werden möchtest, dann steht es dir frei. Andere Menschen möchten nicht abgezockt werden und das erhalten, was ihnen tatsächlich zusteht. Ganz einfach.

      VG
      Umut Schleyer
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht

    • ich

      Wenn man u.a. bereit ist, seinen beschädigten (fast) Neuwagen in einer Noname-Hinterofwerkstatt zurechtdengeln zu lassen, auf berechtigte Nebenkosten zu verzichten etc, ist der Vorschlag von Anonymous (25.8.16, 22.51) sicherlich zutreffend.
      Ansonsten eher nicht.

    • Gegenanonymus

      Wahrscheinlich ein Vetreter der HUK.
      Solche Praktiken kenne ich als Autohändlern.
      Die Werkstätten werden abgezogen und unter Druck gesetzt.

    • Ossi

      Wie cool. Ich weiß wieder, warum ich bei der HUK versichert bin und Probleme dass meine Kasko Schäden nicht reguliert wurden, hätte ich such noch nie.

    • Tommy

      Wie nett der Anal Modus oben geschrieben hat, ein richtiges Paradebeispiel eine Super HUK Mitarbeiters! Lass dein Wagen in einer Pennerwerkstatt reparieren damit doe Kfz Beiträge niedrig bleiben!! Einfach nir Krank!!

    • Hoffmann, Klaus

      Na ja, Reklame für einen Anwalt kann man auch geschickter machen.

    • Redaktion

      Lieber Klaus,

      danke für deinen tollen Kommentar. Wir freuen uns auf deine hilfreichen Ratschläge.
      VG aus Berlin

    • Wilfr.

      HUK meiden, so meine bisherigen Erfahrungen. Die Geiz ist Geil Mentalität verhilft solchen Versichern auch noch zur Marktführerschaft mit mehr als dubiosen Praktiken, welche die HUK auch noch für sich selbst als rechtmäßig einstuft.
      Mein Tip: Sobald HUK draufsteht- Anwalt einschalten.

      Und jetzt können sich die HUK Jünger mit vielen gegen Argumente auf den Weg machen.

    • Frank aus Kassel

      Das ist doch schon lange bekannt das die HUK so Arbeitet. Ich hatte vor 10 Jahren einen Unfall mit einem HUK-Versicherten. Es hat ca 1,5 Jahre gedauert bis ich alles bekommen habe was mir zu steht. Aber nur mit Anwalt und Gerichtsverfahren. Der Richter meinte das wäre die Praxis bei der HUK. Viele Geschädigte haben nicht den Mut und die Kraft bis zum Anwalt zu gehen oder gar zu Gericht. Und darauf setzt die HUK und nicht nur beim Autoschaden. Ich habe beruflich mit Sonnenschutz zu tun da macht die HUK genau das gleich bei Schäden. Da werden dann Gutachter für Markisen geschickt die gar keine Ahnung von Markisen haben.

      Also geht zum Anwalt wenn der Unfallgegner bei der HUK ist.

      Gruß Frank

    • HaWe

      Ich war fast 35 Jahre lang mit dem Kfz bei HUK wie später auch HUK24 versichert und kann ehrlich versichern, in diesen vielen Jahren bestens betreut und bedient worden zu sein.

    • Blödsinn

      Nur mal zur Info:

      die HUK ist nur ein Versicherer unter vielen!

      Als ehemalige Mitarbeiterin eines Schadenmanagers weiß ich, dass zB: AXA, R+V, ERGO sogar die Allianz24 auf Schadenmanagement zurückgreifen!

      Sinn und Zweck dieser Unternehmen ist es natürlich Geld zu sparen! Günstige Prämien gepaar mit hohen Schadenkostem vertragen sich nicht aber das müsste doch eigentlich logisch sein!

      Wenn man ein bisschen hinter die Kulissen schau merkt man folgendes: die so hier verpönten Werkstätten sind super Betriebe! Freie Karosserie und Lackierbetriebe die den diverststen Anforderungen standhalten und ständiger Qualitätskontrolle unterliegen!
      In solchen Betrieben lassen auch die Markenwekstätten lackieren(wenn sie keine eigene Lackiererei haben) so und da kommt der Witz: bringst deinen Mercedes zur Mercedesfachwerkstatt. Diese verlangt zwischen 120-170€/Stunde. Mercedes bringt das Fahrzeug zu seinem freien Lackierer und bezahlt dem 90€/Stunde – den rest den sie
      mit der Rechnung berechnen zahlen wir alle als Versicherungsgemeinschaft!

      Es gibt Fälle bei denen man nicht umher kommt und einem Anwalt beauftragen muss (Schuldfrage unklar) oder einen Gutachter braucht (Leasingfahrzeug Wertminderung) kann ich voll unterschreiben aber bei geklärter Haftung und älterem Fahrzeug kann ich das nicht nachvollziehen! Das ist meiner Meinung nach einfach nur Kostenhochtreiberei!!

      Ich möchte aber klarstellen, ich bin kein Freund der HUK weil sie dieses Schadenmanagement durch ihre dreiste Durchsetzung schädigt.

      Wenn man einfach nur (auch als Geschädigter) den Unfall so behandelt als müsse man ihn aus eigener Tasche zahlen (Schadenminderungspflicht) hat man mit KEINEM Versicherungsunternehmen probleme!!

    • Redaktion

      Vielen Dank für die Beiträge. Über die anderen Versicherungen werden wir auch noch berichten.

      Viele Grüße

    • Manfred Lehmann

      Nach einer Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die dubiose Unfallaufnahme der Polizeibeamten, die durch die Staatsanwalt zur Klärung führte, zahlte die HUK ein angemessenes Schmerzensgeld. Bei Auszahlung der große Schreck. Unser langjährige Anwalt hat mit der HUK in der Haftpflichtversicherung eine Gebührenvereinbarung die eine Einigungsgebühr ausschließt.
      Zu dem Honorar der HUK von 1200 Euro behielt er 850 Euro Einigungsgebühr von der Schmerzensgeldzahlung ein. Fazit: Die HUK findet es schriftlich Ok, dass sie mit dem Gegenanwalt bei einem Haftpflichtschaden eine vertragliche Vereinbarung treffen darf., der dann von Anfang an weiß wie er die Sache Richtung Einigungsgebühr ohne HUK Beteiligung abwickeln kann.
      Klage ist eingereicht.

    • Unfall-lexikon

      Hallo Manfred Lehmann,

      vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Wir sind erstaunt.

      Dem Deutschen Recht sind „Verträge zu Lasten Dritter“ fremd. Hier kann der Anwalt mit der HUK nichts zu Ihrem Nachteil vereinbaren. Aber leider lassen sich manche Anwälte weichkochen. Das ist sehr schade. Wir wünschen Ihnen viel Glück und sind daran interessiert, über Ihren Fall einen Artikel zu schreiben. Wenn Sie ein Urteil in den Händen halten, würden wir uns freuen, wenn Sie es uns zusenden. Mit Ihrem Einverständnis werden wird dann darüber berichten.

      Viel Erfolg und viele Grüße

    • Kämpfer

      Bin mit der Huk seid fast 2 Jahren am streiten.Ich bin unverschuldet in ein Unfall geraten !Schaden an meinem Kfz knapp 8000 Euro ,Huk schickt ein Gutachter der Firma noxa (arbeiten zusammen )der Gutachter der Firma noxa sagt der schaden ist 4000 Euro und jetzt kommt der Hammer er kommt zu den Entschluss das der Schaden nicht von den Unfall her kommen kann.Leute er hat nicht mal gesehen wo es passiert wie es passiert ist usw es ist eine abzocke von der Huk !!!Einst steht fest der Gutachter der Noxa GmbH stellt mich alls Betrüger da und das wird für ihn persönlich konsequenzum .übrigens bald ist Gerichts Termin und dann bekommt Huk (verbrecher)die nächste Niederlage.

    • RA Schleyer

      Hallo „Kämpfer“,

      vielen Dank für deinen Beitrag. Wir wünschen dir viel Erfolg !!!

    • pankratz

      Habe auch die gleichen Probleme .
      Mein schaden wird nicht reguliert
      warte ab dem 30.09.2016 wie lange dauert ein Polizeibericht das es bei der huk eingeht? Hab schon Anwalt eingeschaltet
      + Mahnbescheid erlassen.
      Auf mein Mahnbescheid wurde Einspruch eingelegt.

    • Trudi Severins Tel. 0160-1861295

      Ich kann die Kommentare hier nur bestätigen. Die Huk ist in der Tat organisiertes Verbrechen.
      Dort hatte ich eine Unfallversicherung mit 500 % Progression .
      Im Mai 2013 erlitt ich (damals schon 62 jährig) einen schweren Brandunfall, bei dem ich fast verbrannt wäre.
      Ich hatte einen schweren Kampf zurück ins Leben und bin stolz darauf, mein Leben wieder alleine führen zu können
      Zurückgeblieben sind schwere Sensibilitätsstörungen in der rechten Hand und Unterarm.
      Die Huk ordnete ein Gutachten in der Uniklinik Aachen an. Das Gutachten wurde ordnungsgemäß durchgeführt. Aus Abrechnungsgründen wollte die HUK den Unterarm nicht anerkennen und fälschte zusammen mit dem damaligen stellvertretenden Klinik Direktor der plastischen Chirurgie in Aachen, Prof. Rennekampff das Gutachten, indem er den Unterarm einfach entfernte, obwohl er mich persönlich gar nicht kannte.
      Es ist davon auszugehen, dass dieser Prof. der Huk bekannt war, weil er darauf bestand, diese Angelegenheit selbst zu regeln. Das wurde mir von den Ärzten persönlich mitgeteilt.
      Diese Ärzte sind genauso kriminell wie die Versicherungen, weil sie es den Versicherungen erst möglich machen, korrupt und kriminell zu sein,
      Sie dürften als Arzt gar nicht praktizieren.
      Ich habe eine Doku geschrieben, Sie zu weiterzusenden.

    • Redaktion

      Hallo Trudi Severins,

      vielen Dank für deinen ehrlichen und konstruktiven Beitrag.

      Es tut uns sehr Leid, dass dir solch ein schreckliches Ereignis widerfahren ist. Wir hoffen, dass es dir besser geht und wünschen dir für die Zukunft viel Gesundheit und Erfolg.

      Wir hoffen auch, dass die Sache gerecht und zu deiner vollen Zufriedenheit enden wird.

      Viele Grüße

    • Experts24 Tassone

      Wer mit diesem Thema nicht viel zu tun hat oder selbst nicht Erfahrungen mit der HUK nach einem Unfall machen musste, kann kaum den Beitrag nachvollziehen und hier Kommentare abgeben. Ich bin seit über 25 Jahren als freier Kfz-Sachverständiger tätig und habe viele Fälle behandeln müssen. Eins dürfte nicht von der Hand zu weisen sein. In den Schadensabteilungen der Versicherer sitzen Profis, die jeden Tag mit diesem Thema beschäftigt sind. Sie sind weder neutral noch sind sie beauftragt die Geschädigten möglichst umfassend über ihre Rechte zu informieren, wie sie ihren Schaden möglichst nach dem Gesetz (§249BGB) vollständig ersetzt bekommen. Im Gegenteil, sie sind daran interessiert ihre eigene persönliche interne Schadensquote so gering wie möglich zu halten, damit bei einer internen Revision keine ungemütlichen Fragen beantwortet werden müssen. Das ist legitim, weil die Versicherungen in erster Linie Wirtschaftsinstitutionen sind, die Rendite machen müssen! Eine Privatperson erleidet statistisch gesehen alle 5 Jahre einen unverschuldeten Verkehrsunfall. Er kann logischerweise nicht auf dem Laufenden der aktuellen Rechtsprechung sein, um genau wissen zu können, welche Gefahren lauern und welche Rechte er hat, wenn er nicht vom Fach ist. Er hat aber nach dem Gesetz das Recht sich neutrale Hilfen dazu zu holen, nämlich durch Rechtsanwälte. Dann hat er die Pflicht seinen Schaden beweisen zu müssen um einen Schadensersatzanspruch stellen zu können. Da geht es nicht nur um die Ermittlung der Reparaturkostenhöhe, des Wiederbeschaffungswertes oder der merkantilen Wertminderung. Es geht in erster Linie um die von neutraler Seite vorzunehmende Beweissicherung und um die Feststellung der Plausibilität ggf. auch der Kausalität der Beschädigungen am Fahrzeug. Das kann nur ein freier Kfz-Sachverständiger! Also, wer auf der sicheren Seite stehen will und keine bösen Überraschungen erleben möchte, sollte nicht auf die Hilfe eines Rechtsanwaltes, der auf Verkehrsrecht spezialisiert ist, verzichten und auch unbedingt einen FREIEN Kfz-Sachversätndigen beauftragen. Wer noch eingehendere Infos benötigt kann über meine kostenlose Hotline jederzeit anrufen 0800 0 924249. Bitte fahrt immer vorsichtig!

    • NOGEL

      Das ganze habe ich schon durch mit einem unverschuldeten Unfall meines Sohnes. Gott sein Dank bin ich aus der „Szene“ (TÜV-Prüfer), kenne die Praktiken der HUK und habe unmittelbar nach dem Schaden einen Fachanwalt für Verkehrsrecht eingeschaltet.

      Wie erwartet kam nach kurzer Zeit der typische Anruf eines HUK-Mitarbeiters, der die ganze Schadensabwicklung an sich reißen wollte, eigenen Gutachter schicken usw., usw.. Als ich ihm zu verstehen gab, daß er bei mir an den falschen geraten ist, ist er noch zornig geworden und hat jede Menge Unwahrheiten von sich gegeben.

      In den Folgewochen wurden wir mit Drohschreiben bombardiert, wir hätten eine billigere Werkstatt wählen sollen, es wurden Abschläge bei den Reparaturkosten gemacht, ebenso bei den Verbringungskosten, sogar die Gutachterkosten des TÜV Süd (der ja nun wirklich eine anerkannte Institution ist) seien zu hoch, …….. Alle Schreiben waren mit Aktenzeichen irgendwelcher Gerichtsurteile „garniert“ , die diese krude Rechtsauffassung untermauern sollten.

      Aber ich habe mich nicht einschüchtern lassen.

      Langer Rede kurzer Sinn: der professionelle Anwalt hat bei allen Einwendungen/Kürzungen immer SOFORT (noch am selben Tag) Klage eingereicht und letztlich wurden alle Forderungen, auf Heller und Pfennig, erstattet.

      Mein Tip daher: Bei unverschuldeten Unfällen IMMER den Anwalt einschalten, ist der Unfallgegner bei der HUK versichert, dann erst recht. Und es ist wichtig, das sofort zu tun, damit sich der Streitwert auf die ganzen (!) Unfallkosten bezieht. Schaltet man den Anwalt später ein, ist der Streitwert nur die von der HUK gekürzte Summe, also ist der Anwalt evtl. auch weniger motiviert, etwas zu erreichen

    • Redaktion

      Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare!

      Viele Grüße aus Berlin
      Team – Unfall-Lexikon

    • Anonymous

      Es muss nicht immer ein Unfall sein. Mir wurde das Lenkrad gestohlen und ich bin, bei der huk, auf fast 1000€ sitzen geblieben. Danach bekam ich eine neue Windschutzscheibe und auch hier hat die huk die Rechnung um fast 200€ gekürzt die ich +Sebstbeteiligung selber zahlen durfte.
      Meiner Meinung nach kann die huk nicht rechnen, die Kunden die sie durch sollche Aktionen verliert kann man wohl kaum durch irgendwelche Kürzungen wieder reinholen, ganz zuschweigen vom Imageverlust.

    • Bernd Trumpfheller

      Die HUK war als “ Beamtenversicherer “ tätig History.
      Inzwischen appellieren die fünf Obersten Deutschen Richter
      an Ihren Ehrenkodex . 1156 NJVV 16/2017 Dr. Rolf Lamprecht .
      Ex. Anwälte , “ packen “ auf Facebook aus . Politologe Prof. Albrecht von Lucke. ( Presseclub )
      “ Der Staat funktioniert wie eine Versicherung , einzahlen , fertig . “ Es wurde undebattiert durchgewunken . „!

    • Bernd Trumpfheller

      Unter Az. U 5 21/2 wurde vom OLG Bamberg , ein zuvor vom AG Würzburg ergangenes 100% iges Schuldurteil , nach 9 (neun Jahren ) in einen “ unaufklärbarenkettenauffahrtunfall “ Rechtgesprochen . beck -online . 23. o6. 2003 . Und das mit , einunddemselben Unfallanalytischem Gutachten , bei dem ein Mannesmann/Kienzle Gutachter zum sofortigen Verlassens des Gerichtssaales ausgewiessen wurde. ( 7 Tote und hinterbliebene Vollwaisenkinder ) , hatten die Mandantschaft an Anwalt , der heute bei wiwo.de/top-kanzleien Klassisch verteidigt , in alphabetischer Reihenfolge gelistet ist. ) Facebook Bernd Trumpfheller sind weite Info öffentlich einsehbar.

  • […] Hier können Sie einen weiteren Bericht über die Probleme mit der HUK nachlesen. […]

  • Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Facebook Like Box