Gutachter News Sonstiges

Illegale Abschalteinrichtungen auch bei Ford?

Abgasskandal und illegale Abschalteinrichtungen

eine unendliche Geschichte!

Illegale Abschalteinrichtungen auch bei Ford?

Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche, hat das Bundesverkehrsministerium das Kraftfahrtbundesamt (KBA) beauftragt, das Mittelklasse-Modell Mondeo Ford zu untersuchen. Ziel dieser Aktion soll es sein, herauszufinden, ob Ford beim Modell Mondeo illegale Abschalteinrichtungen benutzt (hat).

Dem Kraftfahrbundesamt sollen Testergebisse vorliegen, die den Rückschluss erlauben, dass solche illegale Abschalteinrichtungen benutzt worden sein sollen. Der Ford-Chef in Deutschland –Gunnar Herrmann-, soll auf eine Nachfrage hin, alles bestritten und die Vermutungen zurückgewiesen haben. Es wurde aber auch bestätigt, dass es Prüfungen gäbe und man mit dem Kraftfahrtbundesamt kooperiere.

 

 

Im Jahr 2016 hatte die Untersuchungskommission „Volkswagen“ des Bundesverkehrsministeriums die Ford-Modelle Focus und C-Max auf mögliche illegale Abschalteinrichtungen hin überprüfen lassen. Aber die damaligen Untersuchungen gaben keine Hinweise auf illegale Abschalteinrichtungen. Es wurde „lediglich“ festgestellt, dass beim Modell C-Max „sehr hohe“ Stickoxidemissionen vorkamen, sobald das Fahrzeug auf der Straße getestet wurde. Auf dem Prüfstand gab es diese Ergebnisse wohl nicht. Die Werte sollen teilweise das sieben bis neunfache des Grenzwertes betragen haben.

Im ADAC Ecotest 2017 gehört Ford zu den Herstellern mit dem höchsten Schadstoffausstoß.  Auch bei den Abgastests der Deutschen Umwelthilfe war  der Ford Mondeo auf dem letzten Platz, also negativer Spitzenreiter.  Grund dafür ist, dass bei einem Test auf der Straße der Ford Mondeo die Grenzwerte um mehr als das neunfache –als auf dem Prüfstand– überschritten haben soll. Das verwundert.

Wenn man solche Berichte liest, stellt man sich ernsthaft die Frage, ob die bisherigen Prüfungen überhaupt Sinn machen. Anscheinend haben die Prüfungen nichts mit der Realität auf der Straße zu tun. Wir haben schon mehrfach darüber berichtet, dass diverse Autohersteller in diesem Skandal verwickelt sein sollen.

>> Klicken Sie hier <<<<

oder

>> Klicken Sie hier <<<<

oder

>> Klicken Sie hier <<<<

 

Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten, insbesondere zum Thema illgeale Abschalteinrichtungen.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Ähnliche Beiträge

  • LKW-Maut auf allen Bundesstraßen geplant

    Lkw-Maut: Im Bundestag wurde am 31.08.2016 Folgendes mitgeteilt: Die Bundesregierung möchte die Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen ausweiten. Dazu hat sie einen Gesetzentwurf zur Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes vorgelegt. Bisher hat der...

  • Verbringungskosten

    1. Allgemeines zum Thema Verbringungskosten Unter dem Begriff Verbringungskosten versteht man die Kosten die entstehen, wenn das unfallbeschädigte Fahrzeug im Rahmen der Reparatur in eine Lackiererei oder in einen Karosseriebetrieb...

  • USA-Führerschein auf Probe – wann ist er gültig?

    USA-Führerscheinen – Probezeit – was ist zu beachten? 1. Was ist passiert? Das Verwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass die gesetzliche Probezeit für Fahranfänger von zwei Jahren bei in den USA erworbenen...

  • Abgasskandal – Bosch noch tiefer verstrickt?

    Abgasskandal – Bosch –  Motorsteuergerät Auf der Internetseite des ZDF wurde unter der Rubrik ZDFPORTAL folgender Text veröffentlicht: „Der Autozulieferer Bosch scheint tiefer im Dieselabgasskandal verwickelt zu sein als bislang bekannt....

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Facebook Like Box