Unfall-Lexikon.de – Das Online-Lexikon zum Verkehrsrecht

Das Unfall-Lexikon informiert Sie rund um das Thema Auto und Recht. Wichtige juristische Fachbegriffe werden Ihnen durch einen Fachanwalt für Verkehrsrecht verständlich erklärt. Weiterhin erhalten Sie kostenlos wertvolle Tipps im Umgang mit Versicherungen.

Darüber hinaus informieren wir Sie über neue Gerichtsurteile und/oder wichtige Gesetzesänderungen. Es gibt kostenlose Urteile. So sind Sie stets auf dem Laufenden, kennen Ihre Rechte und vermeiden unnötige Fehler.  Unfall – was tun? Hier gibt es die Antworten.

UNFALL – Was tun als Geschädigter?

Alle Infos in diesem Video…

Unfallregulierung

Lassen Sie sich nicht täuschen!

Aktuelle Fachbeiträge

Werkstattrabatt

Ein Rabatt ist ein Preisnachlass. Der Werkstattrabatt ist dementsprechend eine Preisermäßigung auf eine Reparatur, Untersuchung oder eine sonstige Leistung, die von einer Werkstatt vorgenommen wird. Werkstätten geben – wie viele andere Unternehmer auch – häufig...

mehr lesen

Unfallersatztarif

Was ist ein Tarif (ganz allgemein)? Das Wort „Tarif“ beschreibt einen bestimmten Preis oder bestimmte Bedingungen für den Erwerb einer bestimmten Leistung. Der Begriff taucht dementsprechend oft bei Geschäften auf, die gleichartige Leistungen zum Gegenstand haben und...

mehr lesen

Überwachungsorganisation

Eine Überwachungsorganisation (auch Überwachungsstelle, Kontrollstelle oder Prüfstelle genannt) ist eine privatrechtliche Organisation, die im Auftrag des Staates (als Beliehene) öffentliche Aufgaben wahrnehmen kann. In der Regel nehmen die Überwachungsorganisationen...

mehr lesen

Teilanerkenntnisurteil

Das Teilanerkenntnisurteil ist ein Urteil, das im Rahmen einer zivilrechtlichen Streitigkeit ergehen kann. Die Anerkenntnis ist in § 307 S 1 Alt. 2 der Zivilprozessordnung (ZPO) geregelt. Erklärung des Begriffs Teilanerkenntnisurteil Jeder kennt den Begriff...

mehr lesen

Mietwagenkosten

Bei einem Verkehrsunfall hat der Geschädigte einen Schadensersatzanspruch gegen die Haftpflichtversicherung des Schädigers. Unter anderem kann der Geschädigte die Reparaturkosten für sein Fahrzeug, Gutachter- und Anwaltskosten und Abschleppkosten geltend machen. Aber...

mehr lesen

Reparaturkosten

Wer bei einer Werkstatt eine Reparatur in Auftrag gibt, der schließt in der Regel einen Werkvertrag nach § 631 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) ab. Der Werkvertrag hat zwei Hauptleistungspflichten: Einerseits muss der Werkunternehmer (die Werkstatt) das versprochene...

mehr lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Partner