Lexikon

Hinweis- und Informationssystem (HIS)

Im Zusammenhang mit der Bearbeitung des Schadenfalls eines Geschädigten werden Daten zu dessen Kraftfahrzeug wie Kennzeichen und/oder Fahrzeugidentifizierungsnummer (FIN) an das Hinweis- und Informationssystem (HIS) gegeben. Dieses System wird von der informa insurance risk+fraud prevention GmbH  betrieben und dient den beteiligten Versicherungsunternehmen zur Unterstützung der Sachverhaltsaufklärung bei Versicherungsfällen unter Rückgriff auf frühere Schadenfälle sowie der Bekämpfung von Versicherungsmissbrauch. Die Daten werden zu einem späteren Zeitpunkt von dem jeweiligen Versicherer abgefragt und genutzt, wenn das Fahrzeug an einem weiteren Schadenfall beteiligt sein sollte.

Dieses System wurde von den Versicherungen erschaffen, um (angeblich) Versicherungsbetrug und/oder Versicherungsmissbrauch einzudämmen. Die Praxis zeigt, dass dieses System in erster Linie dazu dient, Schadenersatzansprüche eines Unfallgeschädigten (erfolgreich) abzuwehren. Der Vorschaden stellt aktuell ein immer größer werdendes Problem für Unfallgeschädigte dar. Selbst dann, wenn man den Unfall nicht schuldhaft verursacht hat und von einem Vorschaden nichts wusste.

Was soll man als Unfallgeschädigter beachten?

Beauftragen Sie unbedingt einen Gutachter. Unter Umständen hat er die Möglichkeit bei der „HIS“ Auskünfte einzuholen, um so mehr Informationen über einen möglichen Vorschaden zu erlangen. Ansonsten kann es passieren, dass man als Unfallgeschädigter auf Gutachter- , Anwalts- und Gerichtskosten sitzen bleibt. Denn die Erfahrung zeigt, dass die Haftpflichtversicherungen erst im Prozess mit dem Einwand eines Vorschadens argumentieren und so den Unfallgeschädigten gegen die „Wand fahren lassen„.

 

Dieser Text wurde durch die Kanzlei Schleyer erstellt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Ähnliche Beiträge

  • Ablehnungsschreiben

    1. Erklärung des Begriffs Ablehnungsschreiben Mit dem Ablehnungsschreiben lehnt die gegnerische Haftpflichtversicherung geltend gemachte Ansprüche aus einem Verkehrsunfall ab. Dieser Begriff ist gesetzlich nicht definiert. 2. Tricks der Versicherung zum...

  • Unfall

    Als Unfall bezeichnet man ein unmittelbar von außen plötzlich mit mechanischer Gewalt auf das Fahrzeug einwirkendes Ereignis. Dieser Text wurde durch die Kanzlei Schleyer erstellt. Like0

  • Fahrverbot

    Dieser Begriff befindet sich aktuell in Bearbeitung! Dieser Text wurde durch die Kanzlei Schleyer erstellt. Like0

  • Porsche-Urteil

    Porsche-Urteil Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 29.4.2003 festgestellt, dass der Unfallgeschädigte auch dann einen Anspruch auf die Stundenverrechnungssätze einer markengebundenen Fachwerkstatt hat, wenn er „nur“ fiktiv Abrechnen möchte.   ...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Facebook Like Box